LOADING

Type to search

Rezension | Die Abenteuer des Apollo: Die dunkle Prophezeiung – Rick Riordan

MissFoxy 14. März 2019

Werbung: Dieses Buch habe ich als Presseexemplar erhalten.

Die Abenteuer des Apollo: Die dunkle Prophezeiung | von Rick Riordan | Verlag: Carlsen | erschienen am 31.08.2018 | Übersetzer: Gabriele Haefs | Hardcover | 448 Seiten | 18.99 € (D) Weitere Informationen*

Klappentext

Apollo muss sich ja neuerdings als pickliger Junge Lester auf der Erde durchschlagen. Aber nun weiß er, was er tun muss, um seine Unsterblichkeit zurückzuerlangen: Er muss die alten Orakel, sein eigentliches Wirkungsfeld, wieder zum Leben erwecken. Mit dem Bronzedrachen Festus fliegt er quer durch die USA, um nach einem Höhlenorakel zu suchen. Doch seine Gegenspieler, der alte römische Kaiser Nero und seine zwei Mitstreiter, wollen ihn daran hindern und laufen zu ganz neuer Fiesheit auf … (Quelle: Carlsen)

Ich bin ein unglaublich großer Rick Riordan-Fan und obwohl ich seine Reihen alle sehr liebe, insbesondere ja Percy, mit dem alles angefangen hat, schlägt mein Herz bei Apollo jedoch besonders schnell. Das ist auch nicht verwunderlich. Auch Autoren, die schon immer gut waren, entwickeln sich weiter und werden besser und das zeigt Rick Riordan definitiv. Ganz abgesehen davon, dass er aber noch tausend mal besser und irgendwie auch lustiger schreibt, als zu Beginn schon, liebe ich aber auch Apollo und seine ganzen Mitmenschen so unglaublich. Hauptsächlich aber Apollo! Definitiv. Mein Camphaus ist Apollo und er sogesehen mein göttlicher Dad und es ist einfach nur episch ihn bzw. seine nicht besonders ansprechende menschliche Hülle auf Abenteuer zu begleiten.

Auch in diesem Buch habe ich wieder viel gelacht. Apollo hat Humor und Rick Riordan sowieso und damit trifft er meinen haargenau. Außerdem ist mein absolutes Highlight im Buch, das wir immer wieder auf Charaktere aus Percy Jackson und den Helden des Olymp treffen und somit eine tolle Verbindung zwischen den einzelnen Reihen hergestellt wird. Mein Highlight war bisher ja Percys kurzer Auftritt im ersten Teil. In Band 2 wurde jetzt jedoch ein besonderer Gast für Band 3 angekündigt. Welcher das ist, verrate ich euch jetzt noch nicht, um allen, die bisher noch nicht zum Buch greifen konnten, die Spannung nicht zu verderben. Lasst es euch aber gesagt sein: Ich bin mehr als gespannt.

Apollo macht sich auch in diesem Band weiter auf die Suche nach den Orakeln, was ihm natürlich auch dieses Mal wieder Stress mit den Römern einbringt. Auch hier hat sich Rick Riordan mit seinem Setting und der Entwicklung der Geschichte wieder einmal selbst übertroffen. Ich bin schon unglaublich gespannt, wie es weitergeht. Auf der anderen Seite hatte Die dunkle Prophezeiung aber auch einen kleinen Hänger, den ich als so typisch für zweite Bände einer Reihe empfinde: Es gab zwar die eine oder andere Enthüllung, wirklich weiter ging es mit der Geschichte jedoch nicht und so erschien mir das Buch ab und an mal etwas träge und wollte nicht wirklich vorangehen.

Auch wenn Band 2 etwas schwächer war, als sein Vorgänger konnte mich Rick Riordan mit Apollo, seinem Humor und dem Storyverlauf beeindrucken. Sosehr ich alle Bücher des Autors liebe: Apollo hat sich innerhalb kürzester Zeit zu meiner Lieblingsreihe entwickelt. Nun freue ich mich wahnsinnig auf Band 3 und hoffe, dass das so bleibt.

Weitere Rezensenten:

his and her books

Du hast auch Die dunkle Prophezeiung rezensiert? Lass mir doch gerne deinen Link per Kommentar da, damit ich ihn verlinken kann.

Reiheninformation:

Das verborgene Orakel | Die dunkle Prophezeiung | Das brennende Labyrinth | Band 4 | Band 5

Dieser Beitrag wurde durch die Bereitstellung des Rezensionsexemplars gesponsert.
Bildrechte: Julia Lotz (Miss Foxy Reads)
Die Rechte an den Covern unterliegen dem jeweiligen Verlag & Designer.
* Hierbei handelt es sich um freiwillig benutzte Affiliate Links. Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich dafür eine Provision. Das ändert jedoch nichts am Kaufpreis für dich. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Tags:

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *