LOADING

Type to search

Rezension | Der Gesang der Nachtigall – Lucy Strange

MissFoxy 19. März 2018

Der Gesang der Nachtigall | von Lucy Strange | Verlag: Königskinder | erschienen am 29.09.2017 | Übersetzer: Nadine Püschel | Hardcover | 336 Seiten | 18.99€ (D) Kaufen?*

Klappentext

Der Gesang der Nachtigall - Königskinder (Carlsen)

Meine Meinung

Der Gesang der Nachtigall schien vor dem Lesen ein sehr geheimnisvolles Buch zu sein und ich wusste nicht so recht, auf was ich mich da letztendlich einlassen sollte. Doch direkt mit der ersten Seite waren alle meine Sorgen und Bedenken vergessen, denn die zuckersüße Henry bezauberte mich direkt mit ihrer herzlichen und direkten Art. Sie war so ein kluges Kind und obwohl ihr Denken manchmal sehr erwachsen schien, vergaß man doch nie, dass sie eigentlich erst ein kleines Mädchen ist.

Das Buch spielt 1919 und auch in England sind die Schrecken, die der erste Weltkrieg verbreitet hat noch sehr präsent. Dies wird zwar nicht explizit im Buch beschrieben, unterschwellig ist es jedoch stets ein Thema, das Henry nicht so ganz zu begreifen scheint. Und doch ist es nur eines von vielen Themen dieses facettenreichen Buches, dass ich weder einem Genre noch einer Zielgruppe so genau zuordnen kann. Sehr schnell wird jedoch klar, dass der mysteriöse Anteil, den ich im Klappentext zu erahnen glaubte, so überhaupt nicht exisitiert. Heraus kommt etwas anderes, viel Emotionaleres und Tiefgründigeres, als man es sich zunächst vorstellt und genau dies zu entdecken, macht für mich viel des Reizes des Buches aus.

Lucy Strange hat Henry Geschichte auf so wundervolle Weise beschrieben. Ich würde ihren Schreibstil als sehr besonders beschreiben und dennoch ist er nicht etwa schwer zu erfassen. Darüber hinaus hat sie in meinen Augen ein großes Talent, Gefühle und Emotionen zu transportieren, was das Buch in meinen Augen so sehr hervorhob. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mit eine vielschichtigere Betrachtung und weniger Schwarz-Weiß-Denken gewünscht. Bedenkt man aber, dass alles aus der Sicht der doch sehr jungen Henry erzählt wird, gewöhnt man sich sehr schnell daran, dass man besonders hier häufig mehr zwischen den Zeilen lesen aber auch fühlen muss.

Weitere Rezensenten

Piglet and her Books | Lovin Books | Book Angel

Vielen lieben Dank an den Königskinder Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

 Der Gesang der Nachtigall - Lucy Strange

Inhalt
8
Charaktere
8
Schreibstil & Sprache
10
Thematik
9

Summary

Der Gesang der Nachtigall ist ein zunächst doch sehr unscheinbares Buch, das es jedoch gewaltig in sich hat, wenn man anfängt, zwischen den Zeilen zu lesen und das Gelesene nachher tatsächlich zu reflektieren. Die junge Erzählerin Henry habe ich dabei direkt ins Herz geschlossen und Lucy Strange kann man durchaus als talentiert beschreiben. Von mir gibt es dafür eine Empfehlung.

Total Rating

8.8
Tags:

You Might also Like

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *