LOADING

Type to search

Rezension | Rache und Rosenblüte – Renée Ahdieh

MissFoxy 21. März 2017

Rache und Rosenblüte | von Renée Ahdieh | Verlag: One | erschienen am 16.03.2017 | Übersetzer: Martina M. Oepping | Hardcover | 432 Seiten | 17.00€ (D) Kaufen? | Meine Wertung: ★★★★★ 5 Sterne

„Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach. Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?“ (Quelle: Verlag)

Meine Meinung 

Schon Zorn & Morgenröte hat mich völlig in seinen Bann
genommen. Ich war verliebt in die Geschichte, die die Märchen aus 1001 Nacht
wieder aufleben lässt und völlig eingenommen in die Geschichte von Shazi und
Chalid, die für mich eines der besten Pärchen überhaupt sind. Ich fragte mich,
was Rache & Rosenblüte mir bringen würde. Können Chalid und Shazi zusammen
den Fluch von Chalid nehmen? Was passiert mit Shazis Familie und kann Tarik Shazi
so einfach hergeben?

Liebe spricht für sich selbst.
– Seite 40

Zunächst einmal war ich leicht enttäuscht. Die erste Hälfte
über bekommen wir etwas von Chalid mit und ganz viel von Shazi, die ja zum Ende
von Teil 1 geflohen ist und bei ihrem Vater und ihrer Schwester Zuflucht
findet. Im  Folgenden versucht sie,
Chalids Fluch zu brechen und das passiert leider in einer Zeit, in der die
beiden getrennt sind. Mich hat dieser erste Teil gelangweilt. Mir fehlte der
Zauber, der, wie ich später bemerkte, daher kommt, dass Chalid und Shazi
zusammen sind. Die Handlung blieb natürlich weiterhin spannend und
abwechslungsreich und die Atmosphäre des Orients magisch. Dennoch fehlte der
große Wow-Effekt.

Aber wenn du mich fragst, ist die beste Art zu fliegen, die Leinen durchzuschneiden, die dich am Boden festbinden…
– Seite 64

Der kam dann aber nach der ersten Hälfte, denn endlich
treffen Chalid und Shazi wieder aufeinander und mit einem Mal war der alte
Zauber wieder da. Ab da an konnte mich das Buch restlos begeistern und ich habe
es inhaliert. Mir haben besonders auch die Charakterentwicklungen gefallen. Ein
besonderes Augenmerk wurde hier auch auf die Nebencharaktere gelegt, was die
Geschichte wirklich rund gemacht hat. Besonders hat mir hier Irsas Entwicklung
gefallen, die mehr Platz in der Handlung einnimmt, wie im ersten Band. Auch
Tarik, den ich anfangs und auch über weite Teile des zweiten Bandes nicht
mochte, hat sich zum Ende hin sehr zum Positiven entwickelt.

Es erfordert keinen Mut zu töten. Es erfordert Mut zu leben.
– Seite 413

Wir lernen außerdem viele neue Geschichten aus 1001 Nacht
kennen, die allerdings sehr am Rand blieben. Das hat mir nichts ausgemacht,
denn sie halten den Zauber des Buches aufrecht, ohne von der eigentlichen
Geschichte zwischen Shazi und Chalid abzulenken. Besonders gegen Ende erwarten
den Leser noch einige Wendungen, die undurchschaubar waren und mich sehr
überrascht haben. Auch das Ende hat mir bis auf einen kleinen Punkt, der mir
irgendwie zu gekünstelt erschien, war passend und so, wie ich es mir erhofft
habe. Renée Ahdieh hat die Geschichte um Shazi und Chalid zu einem tollen Ende
gebracht und ich freue mich auf weiteres von der Autorin, die mich definitiv
überzeugen konnte.

Einmal
mehr hat mich Renée Ahdieh mit ihrer Geschichte überzeugt. Sie legt sehr viel
Augenmerk auf die Entwicklung der Charaktere und bringt das Schicksal von Shazi
und Chalid zu einem glücklichen Ende. Der Weg dahin war mit vielen Wendungen
versehen und so war Rache und Rosenblüte ein spannender und fesselnder
Abschluss der Dilogie.

Reiheninformation

Shahrzad-Dilogie

Zorn und Morgenröte | Rache und Rosenblüte

Weitere Rezensenten

his and her books | Nine im Wahn

Vielen lieben Dank an den One Verlag für die Bereitstellung des
Exemplars zur  *Leserunde.
Tags:

You Might also Like

1 Comments

  1. Marysol Fuega 31. März 2017

    Ahoy Jule,

    "Zorn und Morgenröte" war ja mein Jahreshighlight 2016 und so konnte ich diesen zweiten Band kaum erwarten…

    Und wurde von der ersten Seite an in den Bann geschlagen *-*
    Doch dann kamen die letzten beiden Kapitel – Rose und Dolch – und…
    Da ich hier nicht spoilern will, nur so viel: Mir VIIIIIIIEL zu viel Drama :/

    Dennoch ein großartiges, wundervolles Buch und eine grandiose, bezaubernde Dilogie!

    Ich lass´ dann mal frech meinen Link und liebste Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/rache-und-rosenblute.html

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *