LOADING

Type to search

[Rezension] Wie Monde so silbern – Marissa Meyer

MissFoxy 22. Januar 2015

Titel: Wie Monde so silbern

Autor: Marissa Meyer
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01.12.2013
Format: Hardcover
Seiten: 380
Preis:  18.90€ (D) Kaufen? 

Reihe: Wie Monde so silbern | Wie Blut so rot | Wie Sterne so golden | Wie Schnee so weiß

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei
Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände,
sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung
niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das
unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem
plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt
heiraten will?

Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen
Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal
wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh … (Quelle: Verlag)

Wie Monde so silbern ist eines dieser Bücher, bei denen sich
die Bloggerwelt teilt. Die einen lieben es, die anderen fanden es schlecht. Die
liebste Kücki gehört zur ersten Sorte und hat mir schon seit längerer Zeit dazu
geraten es nun endlich auch mal zu lesen, weshalb ich Anfang Januar endlich zu
diesem Buch gegriffen hat. Das letzte Buch im alten Jahr sollte für viele etwas
besonderes sein. Auch für mich und ich hatte mit Glücksdrachenzeit wirklich
einen gelungenen Jahresabschluss. Das Buch, welches ich im neuen Jahr jedoch
zuerst beende muss für mich auch etwas besonderes sein und so war ich sehr
froh, dass dieses Buch Wie Monde so silbern war. Und somit habe ich euch schon
verraten, dass auch ich zur ersten Sorte Blogger gehöre. Zu denen, die dieses
Buch lieben.
2015 soll mein Jahr der Retellings werden. Das habe ich
glaube ich schon einmal erwähnt. Deshalb passt Wie Monde so silbern dort
perfekt rein, denn wie alle Bücher der Reihe ist es an ein Märchen angelehnt.
In Wie Monde so silbern ist Cinder die Protagonistin und wie ihr euch
vielleicht denken könnt ist das zugehörige Märchen Cinderella, Aschenputtel.
Dieses Retelling spielt jedoch keinesfalls in der typischen Märchenwelt sonder
in New Peking. Dem Peking der Zukunft. Diese Mischung zwischen Märchen und
Dystopie hat bewirkt, dass mein Interesse schon direkt da war und mit den
vielen typisch dystopischen Problemen wurde mir der Einstieg ins Buch
erleichtert. Auch der ganze Weltenentwurf an sich ist fantastisch. Die neuen
Riesenstaaten auf der Erde, die Bevölkerung des Mondes, eine Seuche, Cyborgs…
Alles passt so wunderbar ins Bild und ist in sich geschlossen ohne, dass Fragen
entstehen oder der Leser unzufrieden ist.
Cinder ist auch so eine Person, die bei mir direkt Punkten
konnte. Eben weil sie NICHT so ist wie alle anderen. Sie ist ein Cyborg und hat
es so schon nicht leicht. Noch dazu kommt, dass sie nicht besonders gut von
ihrer Stiefmutter behandelt wird, was sich so ja auch schon im echten Märchen
äußert. Ihr könnt euch also sicher denken, in welcher Situation sie lebt und
dass sie es nicht besonders einfach hat. Und trotzdem ist sie so unglaublich
stark!
In Kai habe ich wieder einen Bookish Boyfriend gefunden. Ich
mag ihn einfach. Ja, ich könnte hier jetzt unglaublich lange schwärmen aber das
möchte ich nicht. Viel lieber möchte ich euch sagen, wer meine wahren Stars im
Buch waren. Natürlich, Cinder und Kai sind toll. Ich habe wirklich nichts an
ihnen auszusetzen. Aber wir kennen ja alle die kleinen Nebencharaktere, die
sich ganz unbemerkt in unser Herz schleichen. Und die gibt es auch in Wie Monde
so silbern. Zum einen ist es Peony, die kleine Stiefschwester von Cinder, die
ein so offenes Herz hat und dann noch die Androidin Iko, die mich schon im
ersten Kapitel verzaubert hat.

In Wie Monde so silbern steckt einfach so viel drin. Eine
tolle Grundidee, die sehr schön ausgefeilt und ausgearbeitet wurde, der
Weltenentwurf und diese unglaubliche Logik und Genauigkeit dahinter und
letztendlich Cinder, Kai, Iko und Peony, die Marissa Meyer so toll aufs Papier
gebracht hat. Das Buch lässt sich unglaublich gut lesen und überrascht mit so
vielen Wendungen, dass es einfach nie langweilig wird.

Wie Monde so silbern bekommt von mir 5 von 5 Füchschen. Es gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und ich freue mich schon darauf, die Reihe weiterzulesen. Außerdem bekommt es von mir das Lesefüchschen für meine Lieblingsbücher.

Tags:

You Might also Like

8 Comments

  1. Rebecca S. 22. Januar 2015

    Hallöchen,

    Eine sehr schöne Rezension 🙂
    Ja, "Wie Monde so silbern" ist auch einer der Bücher, die ich schon lange lesen möchte, es aber bisher leider noch nicht getan habe, eben weil ich sowohl gutes als auch schlechtes gehört habe. Ich glaube ich werde mich aber in den nächsten Wochen endlich daran wagen und hoffe einfach, dass es mir genauso gut gefällt, wie dir!

    Liebe Grüße
    Becky

    Antworten
  2. Carlys Buchsucht 22. Januar 2015

    Hey Jule 🙂
    Bei den Retellings bin ich dabei! Das mag ich immer total gerne, wenn etwas Bekanntes neu und anders (aber dennoch toll) widergegeben wird 🙂
    Bisher habe ich noch keine Retellings dieses Jahr gelesen. Aber ich habe da schon so eine Ahnung 😉

    Liebe Grüße ♥

    Antworten
  3. Bountys Bücherwelt 23. Januar 2015

    Huhu,
    sehr schöne Rezi!
    Die Mischung aus Märchen und Dystopie wie du es so schön beschreibst klingt echt vielversprechend. Man ich muss das Buch jetzt auch endlich mal lesen 🙂

    LG ♥

    Antworten
  4. Kücki K. 23. Januar 2015

    Huhu Jule 🙂

    *epi fangirlscreaming* Du weißt ja schon, wie sehr ich mich gefreut habe, als du das Buch (ENDLICH xD) angefangen hast zu lesen 🙂
    Ja, du weißt ja, ich bin an der Fangirl Front ganz vorne mit dabei und du ja jetzt auch…also doppel YAY für tolle Bücher die man teilen kann! (Frag nicht, ich bin überdreht und sitze im Chemieunterricht xD)
    Also…ich weiß gar nicht was hier schreiben soll…hmmm…also eiegntlich wollte ich dir nur sagen, wie sehr ich mich freue, dass dir das Buch gefallen hat.
    Lass uns mal wenn wieder Zeit ist mal wieder über Kai fangirlen xD Ich bin übriegsn gespannt was du zu Thorne und Wolf sagen wirst!

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    Antworten
  5. Jasi Ich 23. Januar 2015

    Huhu meine wundervolles Jule – Unicorn ♥
    Ich freue mich riesig dass dir das Buch so gut gefallen hat. Die Luna-Chroniken machen einfach süchtig 😉
    Für mich eine der besten Reihen auf der ganzen weiten Einhornwelt ^-^

    Wundervolle Rezension ♥
    Alles Liebe,
    Jasi

    Antworten
  6. Tina 23. Januar 2015

    Es ist aber auch eine ganz tolle Reihe! Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit, ganz besonders mit Band 3, der für mich noch einmal alles topt. *seufz* zu doof, dass ich noch so lange auf Band 4 warten muss. Also da kannst du dir schön Zeit lassen ;D

    Liebe Grüße,
    Tina

    Antworten
  7. everydayLIZ 25. Januar 2015

    Ich glaub ich muss mich endlich dazu überwinden es zu kaufen und zu lesen.
    Du hast das so toll beschrieben! 🙂

    Liebste Grüße,
    Liz

    Antworten
  8. ~*Nina*~ 28. Januar 2015

    Huhu! 🙂

    Oh toll, da freu ich mich schon, dass ich das Buch morgen in der Buchhandlung abholen kann! 😀 Es schwärmen ja alle so von der Reihe, da bin ich echt schon gespannt was auf mich zukommt. 😉 Viel Spaß mit den Folgebänden.

    Liebste Grüße
    Nina

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *