LOADING

Type to search

Rezension | Ellingham Academy: Was geschah mit Alice? – Maureen Johnson

MissFoxy 16. Juni 2019

Werbung: Dieses Buch habe ich als Presseexemplar erhalten.

Ellingham Academy: Was geschah mit Alice? | von Maureen Johnson | Verlag: Loewe | erschienen am 11.02.2019 | Übersetzer: Sandra Knuffinke und Jessica Komina | Hardcover | 464 Seiten | 18.95 € (D) Weitere Informationen*

Klappentext
Willkommen in der Ellingham Academy!
Versteckt in den Bergen Vermonts ist die Privatschule der ideale Ort für die begabtesten Schüler des Landes – Bestsellerautoren, YouTube-Stars, Künstler, Erfinder. Doch das Internat umgibt eine tragische Geschichte. Vor mehr als 80 Jahren wurden Frau und Tochter des Schulgründers entführt. Genau deshalb wird Stevie Bell an der Akademie aufgenommen: Sie soll die bisher ungeklärte Ellingham-Affäre lösen.
Und schon bald erhält sie eine mysteriöse Botschaft, die einen Mord ankündigt. Als ein Schüler kurz darauf tot aufgefunden wird, ist Stevie überzeugt, dass es einen Zusammenhang zwischen diesem Todesfall und den Verbrechen aus der Vergangenheit gibt.

Stevie Bell ist großer Fan von Sherlock Holmes und Agatha Christie. Aber noch viel mehr begeistern sie reale Kriminalfälle – wie die bisher ungelöste Ellingham-Affäre. Als Schülerin der exklusiven Ellingham Academy kann sie endlich selbst am Schauplatz der legendären Entführung ermitteln. Doch als ein Mitschüler ums Leben kommt, muss Stevie nicht nur das Verbrechen von damals aufklären.

Vor atmosphärischer Internatskulisse erzählt Bestsellerautorin Maureen Johnson eine spannende Geschichte von Mord und Mystery, die vor Charme, Witz und zarter Romantik sprüht. Ein moderner Kriminalroman für Mädchen ab 13 Jahren.  (Quelle: Loewe)

John Green sagt über Ellingham Academy: „Ein kunstvoller und komplexer Roman, den man unbedingt lesen sollte.“ Du hast damit absolut Recht John Green. Auch ich war begeistert. Aber fangen wir mal ganz von vorne an. Ich habe den ersten Teil der Ellingham Academy-Reihe, Was geschah mit Alice?, gemeinsam mit Jill von Letterheart gelesen. Das ist besonders bei Büchern, die einen dann nicht so fesseln, ziemlich cool, da man unglaublich motiviert wird. Das war hier aber eigentlich überhaupt nicht nötig. Der Roman war spannend ohne Ende!

Ich möchte euch an dieser Stelle gar nicht so viel vom Inhalt verraten, denn der muss einfach selbst entdeckt werden. Ellingham Academy ist eine Schule für Kinder und Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten. Sie birgt jedoch ein Geheimnis: Kurz nach der Gründung verschwanden Frau und Tochter des Schulgründers. Seine Frau wurde kurz darauf tot aufgefunden, aber die Tochter Alice tauchte nie auf. Doch nicht nur das: Auch eine Schülerin wurde auf dem Schulgrundstück zur gleichen Zeit umgebracht. Stevie Bell – neue Schülerin auf der Ellingham Academy und Meisterdetektivin – möchte den Fall lösen und stößt kurz darauf auf weitere Geheimnisse.

Ich habe es euch ja schon oben erzählt: Spannend ohne Ende. Und das tatsächlich von der ersten Seite an. Dabei ist das Buch allerdings nicht einfach nur spannend geschrieben. Immer wieder werden wir in kurzen Kapiteln zurück in die Zeit geworfen, in denen das Geheimnis um Ellingham seinen Anfang nahm. Der Roman wird zudem immer wieder aufgelockert von Materialien der damaligen Untersuchungen: Zeugeninterviews, Zeitungsartikel und mehr. So wurde das Lesen nicht nur kurzweilig sondern auch zu einem kleinen Erlebnis, denn man wird selbst zum Ermittler und unterstützt Stevie so.

Wer aber denkt, dass Stevie während der Handlung nur in der Vergangenheit herumforscht, der liegt falsch. Tatsächlich birgt Ellingham Academy auch in der Gegenwart so seine Geheimnisse und ob das mit denen aus der Vergangenheit irgendwie verknüpft ist, muss auch ich noch herausfinden. Jedenfalls endet der erste Band der Reihe auch wahnsinnig fies und ich würde am liebsten direkt weiterlesen. Auch wenn es euch nach Cliffhanger-Enden ähnlich geht: Ich kann euch nur raten, unbedingt zu diesem Buch zu greifen. Es hat mich begeistert zurückgelassen.

Weitere Rezensenten:

Letterheart | Ivy Booknerd | Alina Kunterbunt

Du hast auch Ellingham Academy rezensiert? Lass mir doch gerne deinen Link per Kommentar da, damit ich ihn verlinken kann.

Reiheninformationen:

Ellingham Academy:

Was geschah mit Alice? | The Vanishing Stair | The Hand On The Wall

Dieser Beitrag wurde durch die Bereitstellung des Rezensionsexemplars gesponsert.
Bildrechte: Julia Lotz (Miss Foxy Reads)
Die Rechte an den Covern unterliegen dem jeweiligen Verlag & Designer.
* Hierbei handelt es sich um freiwillig benutzte Affiliate Links. Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich dafür eine Provision. Das ändert jedoch nichts am Kaufpreis für dich. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Tags:

You Might also Like

3 Comments

  1. Aleshanee 16. Juni 2019

    Huhu!

    Freut mich sehr dass es dir auch so gut gefallen hat! Ich war ja echt positiv überrascht und bin jetzt sehr gespannt wie es weitergeht. Anfangs war ich mir noch unsicher, ob da jeder Band eine abgeschlossene Krimi-Geschichte in sich hat, der Cliffhanger am Ende war natürlich fies und überhaupt hat es an Spannung immer mehr zugenommen 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Antworten
  2. Jill von Letterheart 19. Juni 2019

    Liebe Jule,

    auch wenn ich nicht ganz so sehr begeistert war, freue ich mich umso mehr darüber, dass dich die Geschichte so gut unterhalten konnte!
    Nach deiner tollen Rezension würde ich es sofort lesen, wenn ich es nicht schon getan hätte 😉
    Danke fürs Verlinken!

    Liebste Grüße
    Jill

    Antworten
  3. Ivy 14. Juli 2019

    Liebe Jule,

    endlich in ich auch mal dazu gekommen, deine Rezension zu lesen. Danke übrigens für die Verlinkung <3

    Mich hat das Buch ja auch absolut begeistert und ich freue mich, dass es dir auch gefallen hat! Was den Cliffhanger angeht, der war wirklich richtig fies und tatsächlich habe ich danach direkt zu Band 2 gegriffen – auf Englisch! Und ich fiebere schon jetzt Teil 3 entgegen. Diese Reihe hat definitiv das Potential zu meiner liebsten (oder zumindest einer meiner liebsten) Jugendbuchreihen zu werden – aber vermutlich ist sie das sogar schon.

    Liebste Grüße
    Ivy

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *