LOADING

Type to search

Die Unglaublichen 2 | Filmkritik

MissFoxy 17. Februar 2019

Headerbild: ©2017 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Werbung: Für diese Kritik habe ich die Blu-ray Disc erhalten.

Informationen zum Film

Die Unglaublichen 2 (Incredibles 2) | 2018 | Deutscher Kinostart: 27.09.2018 | Director: Brad Bird | Disney Pixar | Genre: Animation, Action, Abenteuer | Dauer: 1 Stunden 58 Minuten | Altersfreigabe: 6

Es ist unglaublich lange her, dass «Die Unglaublichen» die Zuschauer begeistern konnte. Nun erlebte unsere liebste Superheldenfamilie aber ein Revival in den deutschen Kinosälen und mit dem Erscheinen der DVD und Blu-ray endlich auch zu Hause auf den Fernsehern. Ich habe es leider nicht ins Kino geschafft und war daher umso glücklicher, den Film eingekuschelt auf dem Sofa erleben zu dürfen. Denn mit diesem Film werden Kindheitserinnerungen wieder lebendig. 2004 erschien der erste Incredible-Film und das ist schon viel zu lange her.

Super-Mom und Superheldin

Im Zentrum des Films steht dieses Mal Elastigirl, die den Ruf und die Handlungserlaubnis der Superhelden wieder herstellen soll. Das bedeutet für Bob Parr alias Mr. Incredible, dass es an ihm ist, sich um seine Familie zu kümmern. Violet erlebt ihren ersten Liebeskummer, Dash braucht Hilfe bei den Mathehausaufgaben und Baby Jack-Jack entdeckt seine Superkräfte, die auch nicht so ohne sind. Das alles sorgte nicht nur für einige Lacher sondern zeigte auch, dass Mr. Incredible nun mit ganz anderen Superkräften handeln muss, um seine Familie zu managen.

Währenddessen ist Elastigirl nicht nur auf der Mission, Superhelden wieder legal werden zu lassen. Sie rutscht schnell ins Blickfeld des neuen Schurken Screenslayer, der nicht nur ziemlich böse ist, sondern es darauf abgesehen hat, Superhelden ein für alle mal zu vernichten.

Alte Helden und neue Gesichter

Mir gefiel der Film unglaublich gut. Es ist schön, dass die Macher in der Geschichte zwar nicht viel Zeit haben vergehen lassen, es aber storytechnisch absolut an unsere Zeit angepasst haben und nicht in alte Muster gefallen sind. Auch gibt es einen wundervollen Mix aus neu und alt. Es wurde viel Wert auf Charaktere und Details aus dem ersten Film gelegt und diese auch wunderschön eingebaut. Sind wir aber auch ehrlich: Auf Frozone und Edna hätte ich nicht verzichten können! Dennoch wurde aber auch viel Wert darauf gelegt, neue Charaktere zu erschaffen, die vielseitiger nicht hätten sein können.

Der Humor ist toll und ich habe viel gelacht. Dennoch waren mir die Szenen mit Jack-Jack teilweise etwas zu viel. Das ist aber auch ein Empfinden, das wie ich glaube sehr mit meinem Alter zusammenhängt. Ich bin mir sicher, jüngere Zuschauer haben dabei den Spaß ihres Lebens und ihr ja vielleicht auch. Aber auch über Jack-Jack hinaus gab es einige lustige Szenen, die wirklich genial gemacht wurden und auch an Spannung fehlte es nicht.

TAKING THE WHEEL – ©2018 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Das Geheimnis um Screenslayer konnte mich auch mit einigen Wendungen überraschen. Ich hatte schon sehr früh einen Verdacht, der sich zwar später als richtig herausstellte, zwischendurch wurde ich aber immer wieder an der Nase herumgeführt und so hat sich das Ansehen mehr als gelohnt. Den Film kann man übrigens auch sehen, wenn man den ersten Teil noch nicht kennt. Vielleicht entgeht so das eine oder andere Detail, im großen ganzen wird man jedoch weder gespoilert, noch versteht man bestimmte Aspekte nicht. Insgesamt lohnt sich der Film also für alle Incredible-Fans der ersten Stunde und alle, die die Superheldenfamilie bisher sehr spannend fanden, aber noch nicht tiefer ins Superheldenbusiness eingestiegen sind.

Gewinnspielhinweis

Auf meinem Instagramkanal @miss_foxy_reads findet ihr übrigens bis zum 24.02.2019 ein Gewinnspiel, bei dem ihr zwei Mal den Film sowie einige coole Merch-Artikel gewinnen könnt.

Der Beitrag wurde durch die Bereitstellung der Blu-ray gesponsert.
Die Rechte an den Bildern unterliegen, wie unter den Fotos angegeben, den jeweiligen Unternehmen.

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *