LOADING

Type to search

Rezension | Das Geheimnis der Panopeia – Nicole Chisholm

MissFoxy 12. Februar 2019

Werbung: Dieses Buch habe ich als Presseexemplar erhalten.

Das Geheimnis der Panopeia | von Nicole Chisholm | Verlag: Selfpublishing | erschienen im Februar 2019 | Übersetzer: – | eBook | 450 Seiten | 3.99 € (D) Weitere Informationen*

Klappentext
Sind die Klingen nicht scharf genug, dann opfere ein Stück deines Herzens …

Afrika, 1813. Die Indienexpedition im Auftrag von Sir Wellington neigt sich dem Ende zu. Endlich nach Hause, endlich den Hafen der Ehe ansteuern! Doch bei einer Rast in Afrika erhält Fran einen Drohbrief von einem Fremden, der die Schatten ihrer Vergangenheit kennt. Durch sein Wissen gerät ihre Existenz ins Wanken. Fran will beschützen, was sie sich hart erkämpft hat. Aber ein weiteres Ereignis stellt sie vor eine grausame Entscheidung. Was ist ihr wichtiger – ihre Familie oder das Schicksal ihrer Besatzung?

Es wird heiß. Heiß durch Gefühlsgefechte, heiß durch die Hitze der Tropen. Die Flammen von Frans Überlebenskampf fordern Tote und Schmerz. Wie weit wird sie gehen, um nicht im Schmelztiegel zu verglühen? (Quelle: Amazon)

Endlich geht es weiter mit Frances und Henry! Die Weston Saga ist mir, wie viele von euch sicher schon wissen, absolut ans Herz gewachsen. Nach zwei tollen Bänden musste ich jetzt allerdings etwas länger auf den dritten Teil warten und war froh, dass es nun endlich weiterging und ich das Buch sogar schon ein wenig eher lesen konnte.

Weshalb ich die Weston Sage so sehr liebe, könnt ihr bereits in den ersten beiden Rezensionen zur Reihe nachlesen, die ich euch besonders ans Herz legen will, wenn ihr von der Reihe noch nichts gehört habt, nun aber neugierig geworden seid. Dort kommt ja immer wieder ein Punkt zum Vorschein: Frances. Ich finde, sie ist nicht nur eine tolle sondern auch außergewöhnlich starke Protagonistin, die sich den Umständen der Zeit, in der sie lebt, nicht hingibt sondern immer weiter für ihre Stimme kämpft. Auch wenn dies bedeutet, zu scheitern. Das tut sie auch in diesem Buch wieder. Dort ist sie aber für meinen Geschmack nicht so sehr an die Gesellschaft gebunden, sodass es nicht so deutlich wird. Ihre Stärke bewundere ich aber auch hier wieder sehr und hoffe noch einmal auf eine tolle Charakterentwicklung im vierten und letzten Teil der Reihe.

Zwischen den einzelnen Büchern und auch innerhalb des Buches selbst, vergeht immer eine ganze Menge Zeit und so treffen wir Frances und auch Henry immer in unterschiedlichen Stadien ihres Lebens an, was ich toll finde. Die Probleme, Ängste und Sorgen sind andere und das bringt noch einmal viel Abwechslung in das Abenteuergenre, das wie ich finde sonst schnell eintönig wird. In Das Geheimnis der Panopeia scheint sich Frances Lage noch einmal zuzuspitzen und dieses Mal kommt sie nichts so glücklich davon, wie die beiden letzten Male.

Nicht zuletzt fasziniert mich an der Weston-Saga außerdem, dass immer andere Schauplätze für die Handlung gewählt werden. Man macht selbst eine kleine Weltreise durch viele, von den Kolonialisten geprägte, Länder und Kontinente und ich bin schon gespannt, wohin uns die Handlung des vierten und letzten Bandes führen wird.

Habt ihr die Weston-Saga bisher nicht gelesen, solltet ihr es schnellstmöglich nachholen. Auch Band 3 konnte mich wieder überzeugen und zudem spitze sich die Lage zum Ende hin so zu, dass ich mich nun umso mehr auf Band 4 freue. In Frances erlebe ich von Band zu Band eine tolle und starke junge Frau, die den Gegebenheiten ihrer Zeit trotzt und ich bin ehrlich gesagt etwas traurig, sie bald verlassen zu müssen.

Reiheninformation:

Die sieben Meere der Mutigen | Das Flüstern des Goldes | Das Geheimnis der Panopeia | Die blutroten Schatten der Freiheit

Weitere Rezensenten:

Booktopische Leseliebe

Du hast auch Das Geheimnis der Panopeia rezensiert? Lass mir doch gerne deinen Link per Kommentar da, damit ich ihn verlinken kann.

Dieser Beitrag wurde durch die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars gesponsert.
Bildrechte: Julia Lotz (Miss Foxy Reads)
Die Rechte an den Covern unterliegen dem jeweiligen Verlag & Designer.
* Hierbei handelt es sich um freiwillig benutzte Affiliate Links. Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich dafür eine Provision. Das ändert jedoch nichts am Kaufpreis für dich. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *