LOADING

Type to search

Solo: A Star Wars Story | Meine Meinung zum Film

MissFoxy 24. Mai 2018

Bereits letzte Woche Freitag durfte ich im Rahmen der Pressevorführung im Metropolis in Frankfurt den neuen Star Wars Film sehen. Mit Solo: A Star Wars Story wurde der zweite Spin Off Film zur Skywalker Saga gedreht und wir bekommen einen Einblick in das frühe Leben von Han Solo, der in diesem Film von Alden Ehrenreich gespielt wird. Ihr habt euch noch nicht näher mit dem neuen Abenteuer beschäftigt? Hier bekommt ihr einen ersten Einblick in den Trailer:

Ich kann mir vorstellen, dass der Film nicht überall auf Begeisterung stoßen wird. Aktuell muss ich jedoch sagen: Er ist mein liebster Star Wars Film. Warum das so ist und was euch erwartet könnt ihr unten nachlesen. Ich wünsche euch viel Spaß.

Informationen zum Film

Filmplakat Solo: A Star Wars Movie

Solo: A Star Wars Story | 2018 | Deutscher Kinostart: 24.05.2018 | Director: Ron Howard | Lucasfilm, Walt Disney Pictures | Genre: Action, Abenteuer, Sci-Fi | Dauer: 2 Stunden 15 Minuten | Altersfreigabe: 12

Kritik zu Solo: A Star Wars Story

Ebenso wie Rogue One hat sich auch Solo direkt in mein Herz geschlichen. Ich mag die Spin Off Filme deutlich lieber, als die eigentlichen Trilogien. Es mag daran liegen, dass ich kein Jedi Fan bin und mein Herz mehr für Rebellen und Outlaws schlägt. Eventuell liegt es auch an der großartigen Umsetzung beider Filme. Nach Rogue One waren meine Erwartungen an Solo sehr hoch. Nicht nur, weil der Film großartig war, sondern auch, weil Han zu meinen liebsten Helden im gesamten Universum gehört. Meine Erwartungen wurden erfüllt und übertroffen.

2018 © Lucasfilm Ltd. & TM, All Rights Reserved.

Grandiose Besetzung

Solo: A Star Wars Story überzeugte mich schon im vorhinein durch eine tolle Besetzung und viele Stars. Den Inhalt kennt ihr ja bereits. Zusammenfassen könnte man es aber auch so: Eine junge Version von Han Solo macht sich zusammen mit Chewbacca auf die Suche nach seiner Jugendliebe Khalessi und trifft dabei auf Maeve von Westworld und Haymitch Abernathy, bevor er sich dem Bösewicht des Films in Gestalt von Vision (Marvel) stellen muss. Ich bin während des Films ein großer Fan von Alden Ehrenreich geworden und bekannte Größen, wie Emilia Clarke, Woody Harrelson, Thandie Newton und Paul Bettany haben das Ganze erfolgreich abgerundet.

Feministische Droiden

Ich bin im Vorfeld jedes Star Wars Filmes gespannt, auf welche neuen Droiden wir dieses Mal treffen. Dieses Mal ist es L3-37 (Phoebe Waller-Bridge), eine Droidin, die nicht nur Lando Calrissian gehört, sondern auch ordentlich Power hat. Sie überzeugte mich direkt mit ihrem Auftreten und mit ihrer Einstellung und muss durchaus neben Val und Qi’ra zu den weiblichen Power Frauen gezählt werden.

2018 © Lucasfilm Ltd. & TM, All Rights Reserved.

Neue Orte und Einblicke in das Universum

Natürlich besuchen wir auch in diesem Film uns bisher unbekannte Orte und bekommen viele neue Eindrücke in das gesamte Star Wars Universum. Da ich an dieser Stelle nicht spoilern und ich keinem etwas vorweg nehmen möchte, werde ich an dieser Stelle nicht genauer darauf eingehen. Besonders gefallen haben mir jedoch die stärkeren Referenzen auf das Imperium, das ich bereits in früheren Star Wars Filmen immer sehr auf den Nationalsozialismus bezogen habe. Nicht nur dies, sondern auch die Kriegsführung ist in diesem Film mehr als präsent und betont noch einmal stark den Schrecken des Imperiums. Ich persönlich empfand die Bilder als sehr ausdrucksstark und während des gesamten Films, aber besonders am Anfang, sehr gut umgesetzt.

Ein actiongeladenes Weltraum-Abenteuer

Trotz dieser ganzen eindrucksvollen Bilder ist Solo: A Star Wars Story vor allem eins: Ein Abenteuer. Wie bei allen anderen Star Wars Filmen auch, steht hauptsächlich der Spaß im Vordergrund und es gibt eine Menge Actionszenen, die mir sehr gut gefielen. Sehr schön fand ich an dieser Stelle, dass es sich hier einmal nicht um Lichtschwert-Duelle und Weltraum-Schlachten handelte. Wir begleiten Han Solo während seiner Zeit als Betrüger, Taschendieb und Gang-Mitglied. Klar, dass alle Action auf andere Bereiche verlagert wird. Dennoch verliert das alles nicht den bekannten Star Wars Charme und ich war durchweg begeistert.

Han Solo!

Dieser zugegeben recht offensichtliche Punkt ist der, den ich am meisten liebe. Han Solo gehört zu meinen liebsten Charakteren im Star Wars Universum. Und dennoch war ich bisher immer sehr zufrieden mit den Informationen, die wir über ihn bekommen haben. Er stammt von Corellia, hat den Millenium Falcon im Spiel gegen Lando gewonnen, Chewie ist sein Co-Pilot und bester Freund und er hat den Kessel-Run in weniger als 12 Parsecs abgeschlossen. Seit der Solo Film angekündigt wurde, fragte ich mich jedoch wie. Der Film gibt eine Antwort auf diese Fragen. Auf alle. Und es war so genial. Eingewebt wurde das ganze nämlich – wie oben schon erwähnt – in eine echt coole und vor allen Dingen actiongeladene Geschichte und das hat das Paket für mich komplett gemacht.

2018 © Lucasfilm Ltd. & TM, All Rights Reserved.

Fazit

Ich bin ein großer Fan des Films. Für mich ist Solo: A Star Wars Movie einer der besten Star Wars Filme, wenn nicht sogar der allerbeste. Er eröffnet neue Blickwinkel in die Star Wars Welt, geht weg von den Jedi und ihren Abenteuern und nimmt dafür mehr die weniger rechtschaffene Seite des Universums in den Blick. Wer außerdem Fan von Han Solo ist wird mit vielen neuen Informationen über den Charakter versorgt und auch die Geschichte selbst kann durch Humor, Spannung und Abenteuer überzeugen.

Und übrigens…

Falls ihr euch gefragt habt, wo der Film zeitlich einzuordnen ist, kann ich euch nun eine Antwort geben. Der Film spielt zwischen Episode 3 und Rogue One, allerdings vor der Gründung der Rebellion. Es gibt darüber hinaus neben den Trailern leider sehr wenig Bonusmaterial zum Film. Den unten eingefügten Clip finde ich allerdings sehr gelungen und das Anschauen lohnt sich. Falls ihr außerdem ein cooles Star Wars Fanpaket gewinnen wollt, habt ihr noch bis Sonntag Zeit, hier teilzunehmen.

Diskussionszeit

Verratet mir doch gerne eure Erwartungen oder – falls ihr den Film bereits gesehen habt – Eindrücke zum Film. Ich bin gespannt auf alle Anmerkungen von euch. Da ich die Rezension spoilerfrei gehalten habe, wäre es sehr schön, wenn ihr auch in den Kommentaren auf Spoiler verzichten würdet und bitte nur spoilerfreie Kommentare postet. Falls ihr Bedarf zum Reden habt, stehe ich euch aber sehr gerne privat zur Verfügung. Schreibt mir gerne eine Mail oder kontaktiert mich über die sozialen Medien.

Tags:

11 Comments

  1. Philip 24. Mai 2018

    Hallo liebe Jule,
    vielen Dank für deine tollen Einblicke in den FIlm SOLO: A Star Wars Story. Ich bin jetzt auf jeden Fall angefixt und freue mich noch ein bisschen mehr als sowieso schon auf den Film 🙂
    Mal sehen, wie er mir dann gefallen wird und ob er tatsächlich an Rogue One herankommt! 🙂

    Liebe Grüße
    Philip

    Antworten
    1. MissFoxy 24. Mai 2018

      Hach, ich bin so gespannt. was du sagen wirst. Zum Glück sind es keine 24 Stunden mehr bis dahin und anschließend werde ich dich mit Fragen löchern! ♥

  2. Anna Salvatore 24. Mai 2018

    Hallo Jule,

    danke für deinen tollen Eindruck!
    Irgendwie dachte ich, der Film kommt erst in ein paar Monaten :O
    Das hört sich auf jeden Fall mega an. Ich bin ja auch totaler Han Solo Fan und fand Rogue One ebenfalls richtig gut.
    Also für mich steht jetzt auf jeden Fall ein Kino Besuch an 😀

    LG ♥
    Anna

    Antworten
    1. MissFoxy 24. Mai 2018

      Liebe Anna,

      nein, er kommt tatsächlich schon jetzt ♥ Bis vor ein paar Wochen habe ich aber auch gedacht, dass es noch weiter hin ist.
      Oh, das klingt, als wären wir bei Star Wars auf einer Wellenlänge. Dann hoffe ich natürlich ganz fest, dass du genauso überzeugt bist, wie ich ♥

      Liebe Grüße
      Jule

  3. nonsensente 24. Mai 2018

    Ich. bin. gehyped! Ich freue mich soooo sehr darauf. Es wird fantastisch!
    Solo war immer mein liebster Star Wars Charakter. Es KANN also nur großartig werden.

    Antworten
    1. MissFoxy 24. Mai 2018

      Genauso ging es mir auch und ich glaube, man muss eine Menge Liebe für den Charakter mitbringen, damit man den Film LIEBT ♥ Ich wünsche dir viel Spaß im Kino.

  4. Nerdahoi 27. Mai 2018

    Hallo Jule,
    vielen Dank für die tolle Rezension! Ich habe auch schon viel Durchwachsenes von dem Film gehört und kenne auch einige Star Wars-Fans die den Film gar nicht im Kino gucken wollen. Da ist es doch mal schön zu hören, dass der Film uns vielleicht doch noch überzeugen kann. Mal sehen, wann ich dazu komme ins Kino zu gehen, die Lust habe ich jetzt auf jeden Fall 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten
    1. MissFoxy 27. Mai 2018

      Liebe Anja,

      wenn es soweit ist, wünsche ich dir ganz viel Spaß. Ich gehöre auch ganz klar zu den Fans, die offen sind für neue Richtungen und Konzepte und ich mochte den Film absolut. Ich hoffe, dir gefällt er genauso gut.

      Liebst,
      Jule

  5. Ümran 23. Juni 2018

    Hallo Jule,

    ich habe den Film vor etwa einem Monat auch gesehen und fand ihn auch ganz toll. Allerdings möchte ich es nicht mit den Trilogien vergleichen, da sie in sich selber einfach komplett anders sind, als die Sidestories. Ich fand beide übrigens megageil! Neben Han, dessen Rolle und auch Besetzung wirklich cool war, mochte ich auch die Art, wie er Chewie kennen gelernt hat, sowie das Kennenlernen und die Revanche mit Lando! Die feministische Druidin war auch der Hammer, dieses rumgezicke war einfach herrlich. Q’iras rolle war Bombe! Hat mir megagut gefallen.

    Alles in allem also ein gut gelungener Film, wie ich dir beipflichten kann 😉

    Antworten
  6. libriabella 28. Juli 2018

    Hey Jule!
    Die Rezi ist dir echt super gelungen!
    Ich war vor ein paar Wochen in Cambridge und total spontan haben eine Freundin und ich uns an einem unserer letzten Nachmittage dazu entschieden, ins Kino zu gehen. Wir hatten beide zuvor keinen einzigen Star Wars Film gesehen – und ich glaube, mit diesem hier hätten wir es gar nicht besser treffen kennen! Obwohl er auf Englisch war und ich wirklich NULL Hintergrundwissen hatte, verstand ich super viel! Sicher, Anspielungen etc. habe ich nicht kapiert und wer da eigentlich gegen wen Krieg führt und warum, war mir auch nicht ganz klar. Aber ich bin richtig gehypt, mir jetzt weitere Filme anzusehen!

    Liebe Grüße,
    Lea-Sophie

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *