LOADING

Type to search

Rezension | Fakt ab! – David Hain

MissFoxy 23. März 2017

Fakt ab! | von David Hain | Verlag: Plötz und Betzholz | erschienen am 10.02.2017 | Übersetzer: – | Softcover | 192 Seiten | 14.99€ (D) Kaufen? | Meine Wertung: ★★★★☆ 4 Sterne

„David Hain (YouTube: BeHaind) verrät in „Fakt ab!“ nicht nur alles Wissenswerte über die Lieblingsfilme der Deutschen (von A wie Avatar über S wie Sex and the City bis Z wie Zurück in die Zukunft), sondern überrascht ihn zugleich mit einem Feuerwerk an unnützem Wissen über eben diese. Mal als Kurz-Fact, mal anekdotisch nimmt er uns mit auf eine cineastische Zeitreise. “ (Quelle: Verlag)

Meine Meinung 

Eigentlich bin ich ja gar kein Fan von Sachbüchern aber als
mir der Ullstein Verlag ein neues Buch aus dem Plötz & Betzholt Verlag
vorgestellt hat, war ich direkt begeistert. Das Imprint ist bekannt für die
Verlegung von Büchern, die von Youtubern geschrieben wurden. Auch David Hain
hat einen Youtube Kanal und informiert dort über die Welt des Films. Ich bin ja
ein richtiger Film- und Serien-Junkie und zu unnützem Wissen zu meinen
Lieblingsfilmen kann ich nicht nein sagen. So war schnell klar, dass Fakt ab!
bei mir einziehen musste.
Das Buch ist neben Einleitung und Nachwort in 34 Kapitel
gegliedert, die jeweils einen Film, eine Reihe von Filmen oder ein bestimmtes
Filmgenre behandeln. Hierbei verrät uns David Hain allerlei Wissenswertes über
die Filme, was sich wohl größtenteils unter „unnützes Wissen“ verbuchen lässt.
Ich für meinen Teil liebe unnützes Wissen und das Beste dran ist, dass ich
selbst bei meinen Lieblingsfilmen viele Fakten nicht kannte. David Hain hält
das ganze jedoch nicht unpersönlich, sondern bringt sehr häufig seine eigene
Meinung und seinen eigenen Stil mit ein. Das empfand ich als sehr wichtig, denn
gerade Booktuber sind uns deutlich näher als Autoren, die wir noch nie gesehen
oder gehört haben und ohne diese Einflüsse hätte ich etwas vermisst.
David Hain nimmt in diesem Buch wirklich sehr viele unterschiedliche
Filme unter die Lupe. Von Buchverfilmungen, über Fantasy, Action bis hin zu
Klassikern ist fast alles dabei. Das spricht eine breite Masse an,  mich hat es allerdings manchmal enttäuscht. Ich
habe wirklich alle Kapitel durchgelesen, weil ich dachte, das sei ich dem Buch
schuldig. Gelangweilt hat es mich aber teilweise schon, denn egal, wie sehr man
Filme mag, man mag nie alle und so gab es in der Auflistung von David Hain
viele Filme, die ich nicht gesehen habe und auch nicht sehen möchte. Da sich
das Ganze häufig an misst, hätte ich schön gefunden, wenn das ganze vielmehr
ein Auftakt einer Reihe gewesen wird, die Band für Band ein anderes Genre in
den Blick nimmt, damit jeder speziell angesprochen wird und auf das verzichten
kann, was nicht interessiert. Dass dies allein aus finanziellen Gründen
wahrscheinlich nicht in Frage kommt, ist mir bewusst, leider sehe ich diesen
Rundumblick jedoch als deutliche Schwäche des ansonsten sehr schönen Buches.

David Hain
präsentiert uns in Fakt ab! Fakten zu unseren Lieblingsfilmen, die wir
garantiert noch nicht kannten. Das ganze wird durch einen angenehm zu lesenden
Schreibstil und seine sympathische Art abgerundet, die Seite für Seite spürbar
ist. Gestört hat mich einzig, dass mich nicht jedes Kapitel angesprochen hat,
da David Hain uns einen doch sehr breiten Überblick durch sämtliche Genres
gibt. Für alle Film- und Kinofans ein unbedingtes Muss. 

Vielen lieben Dank an den Ullstein Verlag für die
Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.
Tags:

You Might also Like

1 Comments

  1. Lottasbuecher 23. März 2017

    Hallöchen Liebes,
    Ich habe irgendwie eine Schwäche für solche Bücher. Mich interessieren zwar Serien und Filme mich nicht ganz so sehr, aber Bücher dieser Art sind einfach toll und auch immer ein schönes Geschenk für liebe Menschen, die vielleicht nicht ganz so Buchaffin sind. 😉

    Liebst, Lotta

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *