LOADING

Type to search

[Rezension] Zusammen werden wir leuchten – Lisa Williamson

MissFoxy 15. Januar 2016

Zusammen werden wir leuchten | von Lisa Williamson | Verlag: Fischer | erschienen am 10.12.2015 | Übersetzer: Angelika Eisold Viebig | Softcover mit Klappbroschur | 384 Seiten | 12.99€ (D) Kaufen?

Es ist Davids vierzehnter Geburtstag und als er die Kerzen ausbläst, ist sein sehnlichster Wunsch … ein Mädchen zu sein. Das seinen Eltern zu beichten, steht auf seiner To-do-Liste für den Sommer – gaaaanz unten. Bisher wissen nur seine Freunde Essie und Felix Bescheid, die bedingungslos zu ihm halten, und mit denen er jede Peinlichkeit weglachen kann. Als der charismatische Leo an seiner Schule auftaucht, ist David völlig fasziniert. Doch auch Leo hat ein Geheimnis. (Quelle: Klappentext)
Schon in anderen Rezensionen habe ich euch angekündigt, dass
ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Zusammen werden wir leuchten ist ein Buch
über Transgender und die Tatsache, dass es davon nicht wirklich viele gibt,
macht die Leistung, die Lisa Williamson hier erbracht hat, umso bemerkenswerter.
Schnell habe ich festgestellt, dass neben David auch Leo zur
Hälfte des Buches zu Wort kommt. Das hat mich verwundert denn er taucht nur in
einem kleinen Satz im Klappentext auf und zunächst war ich auch sehr
verwundert, welche Bedeutung Leo in der Geschichte hat. Ich kann euch versichern,
später wird es dem Leser bewusst aber eben erst später. Zu Beginn hatte ich
immer das Gefühl, dass Leo mich mit seinen, auf den ersten Blick recht
oberflächlichen, Problemen immer ein bisschen von David und dessen Lebenslage
abbringt und mich immer aus der interessanten Problemstellung herausreißt. Das
hat es mir anfangs sehr erschwert mich in die Geschichte einzufinden und ich
habe für die erste Hälfte mindestens 5-mal so lange gebraucht, wie für den Rest
des Buches.
Dabei kam ich sogar sehr gut in den Schreibstil der Autorin
herein und freue mich schon auf weitere Bücher. Auch die beiden Jungs, David
und Leo, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie haben mich mit ihren
Problemen und der Art, wie sie mit diesen umgehen zutiefst beeindruckt und mehr
als einmal musste ich mir vor Augen halten, dass sie erst Jugendliche sind. Sie
machen während des Buches eine starke Entwicklung mit, die man als Leser sofort
erkennt und die ich einfach unglaublich toll und wichtig finde. Die
Nebencharaktere rahmen die beiden perfekt ein. Es gibt die besten Freunde, natürlich
die Familien und auch einige Antagonisten. Allerdings musste ich feststellen,
dass besonders die Schulszenen sehr stereotypisch und ja, eigentlich schon
klischeehaft beschrieben wurden. Die Gruppenbildung in Außenseiter und
It-Clique, einige Lehrertypen und auch sonst viele Schulabläufe. Für mich
schien manches etwas überzogen und gerade bei dem Thema wirkte dieses
Überziehen irgendwie falsch.

Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig ich es
finde, dass es so viele Bücher mit LGTB-Themen gibt. Wir leben in einer
Gesellschaft, in der keiner mehr als unnormal oder gar falsch angesehen werden
sollte und so ist es besonders wichtig, Aufklärung in Form von Büchern zu
leisten. Zusammen werden wir leuchten war tatsächlich eines der ersten Bücher,
die ich mit dem Thema Transgender gesehen hat und ich finde es toll, dass auch
etwas in diese Richtung getan/geschrieben wird. Das Buch beschäftigt sich sehr
stark mit Davids Ängsten bezüglich des Coming Outs. Für ihn ist sein
Geschlecht, nein, nicht das biologische, klar und somit steht er vor der großen
Hürde, wie er es seinen Eltern sagen soll. Diesen Prozess verfolgen wir
gespannt mit und gleichzeitig vieles, das drum herum entsteht. Tatsächlich muss
ich aber schon einmal vorgreifen, dass er es erst am Ende schafft, allen davon
zu berichten. Ich habe mir sehr gewünscht, dass das Ganze ein wenig früher
passiert und wir noch einiges mehr über die ganzen Entwicklungen danach
erfahren hätten.  Aber ganz abgesehen davon
hat Lisa Williamson mich mit ihren Worten zutiefst berührt und ein wichtiges
Werk für die LGTB-Szene und deren Entwicklung geschaffen. 

Trotz einiger kleiner Punkte und Details, die mir nicht zu hundert Prozent gefallen haben, hat mich Lisa Williamson mit Zusammen werden wir leuchten zutiefst berührt. Dieses wichtige Werk über Transgender überzeugt durch die tolle Wortwahl, liebenswerte Charaktere und generell einer tollen Entwicklung. Ich empfehle dieses Buch jedem und auch wirklich jedem. Egal, ob ihr zeitgenössische Literatur liebt oder nicht. Es darf in eurem Regal und vor allen Dingen in euren Herzen nicht fehlen. Ich vergebe 4,5 von 5 Füchschen, die ich allerdings wegen der Kritikpunkte auf 4 abrunden werde.

Vielen herzlichen Dank an den Fischer Verlag für das wunderschöne
*Rezensionsexemplar.



Tags:

You Might also Like

6 Comments

  1. Sonja lovinbooks 15. Januar 2016

    Huhu Liebes,

    ich war mir bisher gar nicht sicher, ob ich das Buch lesen mag. Ich bin ja eigentlich eher jemand, der auf Fantasy und Magie steht 🙂 Aber deine Rezension hat mich jetzt wirklich neugierig gemacht und ich werde das Buch defintiv mal auf meine Wunschliste packen.

    Drück dich :-*

    Liebste Grüße
    Sonja

    Antworten
    1. MissFoxy 28. Januar 2016

      Huhu Sonja,

      ich tendiere ja auch eher in diese Richtung und wenn es etwas zeitgenössisches ist, dann lese ich auch lieber "Erwachsenenliteratur". Dennoch kann ich dir dieses Buch wirklich ans Herz legen denn das Thema ist sehr wichtig.

      Liebst,
      Jule

      *dich drück*

  2. Ines Caranaubahx 16. Januar 2016

    Hallo Jule!
    Von dem Buch habe ich vorher noch nichts gehört aber schon der Titel hat mich sehr spannend gemacht weshalb ich auch deine Rezension dazu gelesen habe. Ich muss sagen du hast mich irgendwie total spannend darauf gemacht das Buch zu lesen, da ich sowelche Bücher noch nicht gelesen habe bisher und ich das eigentlich gerne mal ändern würde, da mich das Thema total interessiert 🙂 Mit deinem letzten Absatz hast du es nochmal schön formuliert – heutzutage sollte niemand mehr als anders betrachtet werden.

    Schöne Rezi!
    Ines ♥

    Antworten
    1. MissFoxy 28. Januar 2016

      Huhu Ines,

      da hast du absolut Recht! Ich weiß, du liest lieber Fantasy aber ich finde bei solchen Büchern muss man auch einfach mal in ein anderes Genre eintauchen 🙂 Ich lege es dir jedenfalls sehr ans Herz und hoffe, dass das Buch seinen Weg zu dir findet.

      Liebe Grüße
      Jule

  3. Chrisi 27. Januar 2016

    Hey liebe Jule,

    das Buch klingt unglaublich gut und deine Rezension hat mich gleich neugierig gemacht 🙂
    Das Cover gefällt mir irgendwie total gut, auch wenn es so unaufällig ist und die Thematik interessiert mich sehr – in meinem eigenen aktuellen (mehr oder weniger voranschreitenden) Romanprojekt geht es auch um Transgender, allerdings Mädchen zu Junge (oder wie man das nennen möchte).
    Übrigens finde ich toll, dass du auf dem Bild vom Buch im Hintergrund Bücher liegen hast, die thematisch gut dazupassen 🙂 Hast du "Two boys kissing" auch gelesen? Wenn ja, wie hat es dir gefallen? Ich bin ja noch am überlegen, ob ich es lesen soll 😉

    Liebe Grüße
    Chrisi

    Antworten
    1. MissFoxy 28. Januar 2016

      Huhu Liebste,

      oh ja, ich weiß. Beim Nanowrimo habe ich ja schon einen Blick auf den Titel erhaschen können und dieser klang schon sehr nach LGTB. 🙂 Ich hoffe, es auch einmal lesen zu können.

      Ich kann dir Zusammen werden wir leuchten sehr ans Herz legen. Ebenso wie dir Bücher im Hintergrund. Two Boys Kissing habe ich bereits gelesen und meine Rezension findest du bei meinen Rezensionen 🙂 Lies sie dir am besten durch, denn meine Meinung war sehr zwiegespalten und die Rezension kann das besser ausdrücken als ich hier mit wenigen Worten.

      Liebst,
      Jule

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *