LOADING

Type to search

Rezension | Black Panther: Die offizielle Vorgeschichte zum Film

MissFoxy 28. April 2018

Black Panther: Die offizielle Vorgeschichte zum Film | von Will Corona Pilgrim und Annapaola Martello | Verlag: Panini | erschienen am 06.02.2018 | Übersetzer: Robert Syska | Softcover | 52 Seiten | 4.99€ (D) Kaufen?

Klappentext

Meine Meinung

Vor allen Filmen des MCU bringt Marvel einen Prelude Comic heraus. Diese Comics werden auch im Panini Verlag auf Deutsch verlegt und sind dort unter dem Reihentitel Die offizielle Vorgeschichte zum Film bekannt. Sie leiten auf 50-60 Seiten mit einer kurzen Geschichte in den neuen Film ein. Diese Geschichte hält häufig schon einige Infos bereit, die den Helden und seinen Hintergrund verständlicher machen und helfen so, den Film zu verstehen. An die Vorgeschichte von Black Panther, habe ich mich erst nach dem Film gewagt und sie bietet durch ihre Kürze und Action ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen.

So beinhaltet sie beispielsweise den Zeitpunkt, an dem T’Challa zum Black Panther wird und auch sein erstes Aufeinandertreffen mit Okoye, die er tatsächlich noch nicht so lange kennt, wie ich vermutet habe. Die Story selbst spielt sowohl vor Black Panther als auch vor Civil War, da ja die Black Panther Handlung auch direkt nach den Ereignissen von Civil War startet. Mir fehlte insgesamt ein wenig mehr Einbindung ins MCU und auch eine direkte Anbindung an den Black Panther Film. Die Geschichte selbst war aber durchaus sehr gut dafür, T’Challa besser kennenzulernen und mehr von den Fähigkeiten und Kräften des Black Panthers zu erfahren. Auf der Mission, die er im Comic bestreiten muss, klappt das sehr gut.

Der Zeichenstil ist sehr klassisch, aber auch nicht schlecht. Meiner Meinung nach wäre es schön wegewesen, wenn die Landschaften etwas mehr herausgearbeitet worden wären, da ich das insbesondere bei Wakanda sehr wichtig finde. Aber es ging primär um die Handlung und die wurde super und eindringlich festgehalten.

Weitere Rezensenten

Hier könnte deine Rezension stehen. Lass mir gerne einen Link da, wenn du das Buch rezensiert hast.

Vielen lieben Dank an den Panini Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

Black Panther Vorgeschichte

Inhalt
8
Zeichenstil
7
Umsetzung
7
Charaktere
9

Summary

Als Einstieg und zum Vorfreude wecken, eignen sich die Vorgeschichten zum Film sehr gut. Wir erfahren auch in Black Panther mehr über den Helden und bekommen einen ersten Eindruck vons einen Fähigkeiten. Meiner Meinung nach wäre es allerdings schön gewesen, wenn die Handlung mehr mit dem Film verbunden gewesen wäre.

Total Rating

7.8
Tags:

You Might also Like

4 Comments

  1. Ivy 30. April 2018

    Liebe Jule,

    so eine tolle Rezension. Ich schleiche schon eine Weile um das Comic herum. Ich habe mich unsterblich in Black Panther verliebt haha und würde momentan am liebsten alles kaufen, was ihn betrifft, somit verweilt dieses Comic ebenfalls schon seit ich den Film gesehen habe, in meinem Warenkorb, gekauft habe ich es allerdings noch nicht. Aber ich denke jetzt wird es endlich mal Zeit 😀

    Liebste Grüße
    Ivy

    Antworten
    1. MissFoxy 4. Mai 2018

      Liebe Ivy,

      das ist eine sehr gute Idee. 🙂 Bei der Gelegenheit kann ich dir auch direkt die neu erschienene Black Panther Comic Reihe empfehlen. Ich habe die selbst noch nicht gelesen, habe aber von allen gehört, dass die klasse sein soll. Bestimmt hast du sie aber bereits im Blick 🙂

      Liebst,
      Jule

  2. Nicci Trallafitti 2. Mai 2018

    Liebe Jule,
    das Heftchen habe ich hier auch schon liegen, ich bin sehr gespannt darauf <3
    Und auf den Film erst recht, da freue ich mich auf die DVD. Habe es nicht ins Kino geschafft.
    (Ich weiß, dass du nicht sehr begeistert warst, hihi)

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Antworten
    1. MissFoxy 4. Mai 2018

      Die DVD müsste ja sicher auch bald rauskommen oder? Hach ja, dieser Film. Eigentlich war er ja ganz ok. Man merkte leider, dass nicht viel Budget da war und ich hätte mich gefreut, wenn man die Kultur ein wenig respektvoller vorgestellt hätte und die Frauen nicht nur oberflächlich stark gewesen wären. 😀

      Liebst,
      Jule

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *