LOADING

Type to search

[Rezension] #Skandal – Sarah Ockler

MissFoxy 23. Juli 2015


Titel: #Skandal
Autor: Sarah Ockler
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 25.05.2015
Übersetzer: Katrin Weingran
Format: Hardcover
Seiten: 416
Preis:  16.99€ (D) Kaufen?

 

Reihe: keine

Heimlich #knutschen? Lieber ohne Facebook!

Die perfekte Mischung für einen handfesten Party-Skandal?
Das wären: nackte Jungs mit Elfenflügeln und … verbotene Küsse! Als Lucy
einwilligt, anstelle ihrer BFF zum Abschlussball zu gehen, ahnt sie bereits,
wie anstrengend das wird. Immerhin muss sie mit Cole dorthin gehen, Ellies
Freund und ihr geheimer Schwarm seit … ungefähr schon immer. Und dann
passiert es: Lucy und Cole küssen sich! Doch bevor Lucy mit Ellie sprechen
kann, tauchen die brisanten Beweisfotos auf ihrer Facebook-Chronik auf und ein
Shitstorm sondergleichen bricht über sie herein. Wer steckt hinter dieser
fiesen Intrige und wie kommt Lucy je wieder aus diesem Schlamassel heraus?  (Quelle: Verlag)
Als ich #Skandal das erste Mal in
der Verlagsvorschau gesehen habe und mir angezogen vom Titel den Klappentext
durchgelesen habe, war ich vom ersten Moment an begeistert vom Buch und habe es
direkt auf meine Wunschliste gesetzt. Es hat mich direkt alles an Gossip Gitl
erinnert und davon wollte ich unbedingt lesen. Eine gefühlte Ewigkeit später
habe ich das Buch dann endlich in den Händen gehalten und habe mich direkt in
das tolle Cover verliebt.
Anfangs bin ich aber nicht
besonders gut ins Buch hineingekommen. Ich kann euch leider nicht einmal einen
Grund nennen. Es hat einfach anfangs nicht gefunkt zwischen uns. Erst als dann
der #Skandal so wirklich seinen Lauf genommen hat war ich #begeistert. Denn was
anfangs wie ein flaches Contemporary Buch erscheint, entwickelt im weiteren
Verlauf der Handlung eine unglaubliche Tiefe, die durch das Thema #Cybermobbing
erzeugt wird. Lucy war mir dabei direkt sympathisch. Ich bin zwar irgendwie ein
ziemliches Fashionopfer. Trotzdem stehe ich total auf Computerspiele, Star Wars
und anderes Nerdzeug. Da kommt mir Lucy gerade recht denn sie ist auf jeden
Fall genauso nerdig und das hat mir sehr gefallen. Neben Lucy haben mir auch
alle anderen Charaktere sehr gut gefallen. Alle haben das gewissen etwas und
sind ganz eigen, teilweise aich sehr abgehoben. Aber auf eine gute Art. Auf der
Aftershowparty küsst Lucy den Freund ihrer besten Freundin Ellie, in den Lucy
schon lange verliebt ist: Cole. Und als das dann auch noch heimlich
fotografiert wird und von Lucys Handy aus unzählige peinliche Fotos an Miss
Behave, der Gossip Girl von Lavender Oaks, geschickt werden, bricht ein
Shitstorm über Lucy herein und scheinbar jeder wendet sich von ihr ab. Wie
gesagt wird es erst nach diesem Posten der Fotos so richtig spannend und die
ersten Seiten haben mich im Gegensatz dazu eher gelangweilt. Doch dann bekommt
das Buch eben durch den Versuch die ganze Sache aufzuklären viel Tiefe und
beschäftigt sich so mit dem Thema Cybermobbing, dass man als Leser auch viel
darüber nachdenkt.

Der Schreibstil ist sehr angenehm
zu lesen, sehr leicht und da Buch eignet sich daher auch dazu, es an heißen
Sommertagen zu verschlingen. Jedenfalls dann, wenn ihr bei diesem Wetter auch
eher was Leichtes lest. Die Beiträge, die in Blogform von Miss Behave
geschrieben wurden, runden das Leseerlebnis noch ab. Mich hat ja schon der
Klappentext an Gossip Girl erinnert und Miss Behave schreibt ebenso wie Gossip
Girl kleine Tratsch-Blogposts, die zwischen den einzelnen Kapiteln hin nd
wieder erscheinen. Wie auch bei Gossip Girl wissen wir nicht, wer Miss Behave
ist und das hat dem Buch noch einmal eine andere Fragestellung und ein anderes
Thema gegeben, was den Leser ebenfalls ans Buch fesselt. Das Ende ist
aufklärend und passt perfekt zu dem Buch. Wenn ihr ein perfektes und
glückliches Happy End sucht, seid ihr bei #Skandal wahrscheinlich an der falschen
Stelle. Bevor ich euch aber beunruhige: Das Ende ist nicht schlimm oder traurig.
Es ist eben nur nicht zu 100% rosarot, was aber eben auch nicht zur Geschichte
gepasst hätte. 

#Skandal ist ein toll geschriebenes Jugendbuch, mit tollen Charakteren und einer super Entwicklung, welches ein heute sehr aktuelles Thema spannend und aufklärend behandelt und den Leser zum Nachdenken anregt. Allein den Anfang fand ich ziemlich langweilig und er hat das Buch ein wenig abgewertet. Das ist schade den oft ist der erste Eindruck der entscheidende und der war in dem Fall eher negativ für mich. Daher bekommt #Skandal von mir 4 von 5 Füchschen aber ich geben euch eine absolute Leseempfehlung für das kritische Buch.

an cbt
für die Zusendung des tollen *Rezensionsexemplars.



Tags:

You Might also Like

4 Comments

  1. Nadine Reich 21. Juli 2015

    Gut mal eine bessere Rezension zu lesen 🙂 jetzt bin ich doch wieder gespannt aufs Buch!
    Liebste Grüße!
    Nadine<3

    Antworten
  2. Emme 21. Juli 2015

    Mich hat der Titel sofort angesprochen, als ich es gelesen habe und deine Rezension hat mich jetzt echt sehr neugierig gemacht! Ich denke, ich werde es auch bald lesen, denn ich bin für den Sommer momentan auf der "Jagd" nach guten Büchern.
    Liebst, Emme ♥

    Antworten
  3. Jasi Ich 21. Juli 2015

    Huhu meine liebe Jule ♥

    Ahhh eine tolle und gleichzeitig kritische Rezension – juhu!! 😀
    Das Buch hat mich von Anfang an sehr angesprochen, aber ich bin mir unsicher ob ich es mir kaufen soll da es viele nicht so gut fanden. Mal sehen, den gerade dein größter Kritikpunkt, der langweilige Anfang, ist etwas das mich immer sehr stört. :/

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    Antworten
  4. lenasbücherwelt 21. Juli 2015

    Ich finde, dass das Buch unheimlich gut klingt & werde es als nächstes bei Skoobe lesen! Danke für die tolle Rezi 😉

    Antworten

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *