LOADING

Type to search

[Rezension] Moonlit Nights: Gebissen – Carina Mueller

MissFoxy 8. September 2014


Titel: Moonlit Nights: Gebissen
Autor: Carina Mueller
Verlag: Impress by Carlsen
Erscheinungsdatum: 04.09.2014
Format: eBook
Seitenanzahl: 244
Preis:  3,99€ (D) Kaufen?

Reihe:  Gefunden || Gebissen || Gefährlich

Einen Werwolf zum Freund zu haben, klingt nach einer ganz schlechten Idee und jeder Menge Schwierigkeiten. Aber Emma könnte nicht glücklicher sein. Liam und sie sind ein Herz und eine Seele, abgesehen von den paar einsamen Vollmondnächten, die es monatlich zu überbrücken gilt. Doch dann beginnt Liam plötzlich schon lange vorm Anbruch der besagten Nächte zu verschwinden. Und das nicht allein, sondern in weiblicher Gesellschaft. Für Emma bricht ihre ganze heile Welt zusammen. Was läuft zwischen Liam und der blonden Schulschönheit Amilia? Und warum sucht ausgerechnet jetzt der arrogante Klassenschwarm Kyle ihre Nähe? (Quelle: carlsen.de)

Gebissen ist der zweite Teil der Moonlit Nights Reihe. Wenn ihr den noch nicht gelesen habt solltet ihr besser die Finger von meiner Rezi lassen 😉 Zur Rezension des ersten Bandes kommt ihr über den Link bei Reihen, den ihr oben in der Infobox findet.

Nachdem ich Teil 1 4 von 5 Füchschen gegeben habe hat mich
Teil 2 wieder sehr überrascht. Die ganze Werwolf-Geschichte war ja jetzt klar
und das „Geheimnis“ jetzt war deutlich mysteriöser und schwerer zu
durchschauen, was bei mir gleich mal einen dicken, fetten Pluspunkt gegeben
hat.
Emma und Liam sind glücklich zusammen und alles scheint perfekt,
wären da nicht die Vollmondnächte, in denen Liam früher gehen muss, da er sich
in einen Werwolf verwandelt und Emma nicht gefährden will. Nach einiger Zeit
beginnt Liam aber damit, sich immer früher zu verabschieden und Emma wird misstrauisch.
Emma habe ich im ersten Teil einfach als das liebe und nette Mädchen von
nebenan kennengelernt. Ich hatte von ihr immer das Bild eines starken und irgendwie
auch unabhängigen Mädchens. Diese Emma scheint es in der ersten Hälfte des Buches
nicht zu geben. Sie war super unsicher, eifersüchtig und ich konnte ihre Handlungen
teilweise einfach nicht nachvollziehen. Ich dachte mir zwischendurch echt, dass
sich die ganze Geschichte einfach in ein Teenie-Liebeschaos verwandelt und von
der eigentlichen Werwolf-Geschichte abweicht. Aber dann, grade als ich das Buch
weglegen wollte und erst mal was anderes lesen wollte wurde es richtig spannend.
Zum ersten Mal kam ein bisschen Spannung auf und es ging endlich mal um Themen,
die man bei einem Werwolf-Buch erwartet. Das hat das Buch für mich richtig
lesenswert gemacht und plötzlich habe ich auch verstanden, warum es anfangs so
sehr um die Beziehung von Emma und Liam ging. So gesehen ist das Buch in dieser
Hinsicht einfach um einiges besser als der erste Teil und für mich ein richtig
gutes Werwolf-Buch allgemein.

Zu den Personen möchte ich nicht mehr viel sagen. Die
meisten, die meine Rezension hier lesen kennen Teil 1 und die Personen und ich muss
sagen, dass Carina Müller es sehr gut geschafft hat, dass alle sich treu
geblieben sind. Nur Emma hat mich, wie oben schon erwähnt ein bisschen genervt,
weil sie anfangs so sehr klammert und am Ende eine richtige Zicke ist. Aber das
hat auch alles seine Gründe, die ihr während des Lesens entdecken werdet. An
anderen Stellen ist Emma aber wie immer nett und liebenswürdig und das macht es
für mich wieder gut. 
Auch der Schreibstil ist geblieben. Locker und leicht liest
sich das Buch genauso gut und schnell wie schon Teil 1und wenn ihr, wie ich,
richtig gut in der Story drin seid und Zeit habt schafft ihr das Buch sehr
leicht sogar an einem Tag.

Moonlit Nights: Gebissen hat nach dem ersten Band eine deutliche
Steigerung hingelegt. Das Buch lässt sich so gut lesen und hat mir so gut
gefallen, dass ich für die kleinen Meckereien keinen Abzug geben möchte. Also
bekommt es von mir 5 von 5 Füchschen. 
Der dritte und letzte Band der Moonlit
Nights-Trilogie erscheint voraussichtlich Anfang Dezember 2014.
Ein ganz großes Dankeschön geht an den impress-Verlag für
die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *