LOADING

Type to search

Mein Februar 2018 | Rückblick

MissFoxy 4. März 2018

Heute möchte ich euch meinen wahnsinnigen Lesemonat Februar vorstellen. Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

The Promise: Der goldene Hof – Richelle Mead ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Rezension
Grandville: Deluxe – Bryan Talbot ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt
Is‘ ja sagenhaft #3 – Lars Kramer ✽ ✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Was wichtig ist – J.K. Rowling ✽ ✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
American Gods: Schatten 1/2 – Neil Gaiman, P. Craig Russell und Scott Hampton ✽ ✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten

Attack on Titan 1 – Hajime Isayama ✽ ✷✷✷ ✽ Rezension
Fire Song – Adam Garnet Jones ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
The Virgin Charge – Viktoria Schwartz ✽ ✷✷✷✷✷ + Füchschenbuch ✽ Kurzrezension unten
Bänder der Trauer – Brandon Sanderson ✽ ✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt
Blutsbande – David Falk ✽ ✷✷ ✽ Rezension folgt

Attack on Titan 2 – Hajime Isayama ✽ ✷✷✷✷ ✽ Rezension
Guardian – Natasha Deen ✽ ✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Tournament Trouble – Sylv Chiang ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Hawk – Jennifer Dance ✽ ✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Attack on Titan: Inside – Hajime Isayama ✽ ✷✷✷ ✽ Rezension

Scherben der Dunkelheit – Gesa Schwartz ✽ ✷✷✷(✷) ✽ Rezension folgt
Wait for you – J. Lynn ✽ ✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Mya’s strategy to safe the world (AT) – Tanya Lloyd Kyi ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Tracker’s Canyon – Pam Withers ✽ ✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Big Water – Andrea Curtis ✽ ✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten

The Last of his Name – Rosanne Parry ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
Der freie Vogel fliegt #1 – Jidi ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt
Gratis Comic Tag Heft: Avengers und Attack on Titan ✽ ✷✷✷✷ ✽ keine Rezension
Attack on Titan. Anthologie – diverse Autoren ✽ ✷✷✷✷ ✽ Rezension
Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken – John Green ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt

Der freie Vogel fliegt #2 – Jidi ✽ ✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt
Der freie Vogel fliegt #3 – Jidi ✽ ✷✷✷✷✷ ✽ Rezension folgt
And then the Sky Exploded ✽ ✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten
The Comic Shop Mysteries – Tamara Macfarlane ✽ ✷✷✷✷ ✽ Kurzrezension unten

Das sind in Zahlen:

29 Bücher ✽ 7.584 Seiten ✽ 1.896 Seiten/Woche ✽ 271 Seiten/Tag
8 Printbücher ✽ 10 Comics/Graphic Novels ✽ 11 eBooks ✽ 0 Hörbücher ✽ 18 auf Deutsch ✽ 11 auf Englisch

Kurzmeinungen

Is‘ ja sagenhaft #3 von Lars Kramer: Ich habe bereits den zweiten Teil der Sagenadaptionen von Lars Kramer gelesen. Damals habe ich im Zuge meines Studiums zum Thema Sagen geforscht und so kam mir das kleine Büchlein gerade recht, da es norddeutsche Sagen modern interpretierte. Ob diese Begeisterung einfach nur grenzenlos verflogen ist, oder ob es tatsächlich am Buch selbst lag, dass mir dieses Buch nicht so gut gefiel, weiß ich nicht. Mir blieben die Sagen zu wenigen sagenhaft und auch das Reimschema konnte mich nicht ansprechen. ★★★☆☆

Was wichtig ist von J.K. Rowling: Die Rede von J.K. Rowling wurde als wunderbares Büchlein mit tollen Illustrationen bei Carlsen verlegt. Trotz der dünne und der vielen Illustrationen, ist der Preis gerade wegen letzteren absolut gerechtfertigt und für mich ist das Büchlein so auch die perfekte Geschenkidee für Absolventen. Das, was R.K. Rowling in ihrer Rede vermittelt hat, ging mir sehr ans Herz und das eine oder andere Zitat habe ich mir auch gerne verinnerlicht. Ein tolles Büchlein, auch wenn ich mir noch ein wenig mehr gewünscht hätte. ★★★★☆

American Gods: Schatten 1/2 von Neil Gaiman, P. Craig Russell und Scott Hampton: American Gods ist der erfolgreiche Roman von Neil Gaiman, der jüngst als Amazon Serie produziert wurde. Passend dazu wurde im Splitter Verlag der erste Band der Graphic Novel verlegt. Die Story selbst ist super interessant und spannend, obwohl wir bis zum Ende hin noch nicht viele Details kennen. Dennoch aben mir jeder der Zeichenstil noch der Schreibstil zugesagt, weshalb ich wohl bald lieber zu Roman und Serie greifen werde. ★★★☆☆

Fire Song von Adam Garnet Jones: Dieses emotionale Jugendbuch ist eine wundervolle Coming of Age Geschichte aus dem LGBT+ Bereich, die sich darüber hinaus mit den Themen Coming of Age und Trauerbewältigung beschäftigt. Genauso prägnant wird – ähnlich wie in Der Geruch von Häusern anderer Leute – das Schicksal indigener Völker sowohl positiv als auch vor allen Dingen negativ beleuchtet. Wundervoll und wichtig! ★★★★★

The Virgin Charge von Viktoria Schwartz: Dieses Buch gehört jetzt schon zu meinen absoluten Highlights und ich bin ein wenig traurig, dass ich noch so lange aufs Erscheinen warten muss. Das Buch ist an Charles Dickens und sein Home for the Fallen Girls angelehnt und beschreibt im Stil von Jean Webster, Louisa May Alcott oder Lucy Maud Montgomery das Schicksal von Orpha auf eindrucksvolle Weise. I love it. ★★★★★ + Füchschenbuch

Guardian von Natasha Deen: Guardian ist eine typische Romantasy Geschichte mit paranormalen Elementen, die sicher junge Mädchen anspricht, die sich dem Fantasy Genre zum ersten Mal annähern. Mich konnte die durchaus angenehm zu lesende Geschichte jedoch nicht voll und ganz überzeugen. Ein typisches Buch, das es einfach nicht schafft, aus der Masse an Jungend-Fantasyliteratur herauszustechen. ★★★☆☆

Tournament Trouble von Sylv Chiang: Dieses Middle Grade Buch geht, wie der Name schon vermuten lässt, um Sport. Allerdings um Gaming als Sport. Für mich ein junges und absolut erfrischendes Buch, das grafisch auch noch sehr schön gestaltet ist. Durch sowohl männliche als auch weibliche Charaktere, werden nicht nur Gaming-begeisterte Jungen sondern auch Mädchen angezogen und können sich mit einzelnen Personen identifizieren. ★★★★★

Hawk von Jennifer Dance: Hawk verbindet die Themen indigene Bevölkerung, Krebs und Naturschutz zu einer interessanten Geschichte, die jedoch von vielen Erklärungen und einem sehr lehrenden Schreibstil unterbrochen wird. Ich war in der Vergangenheit schon kein Fan von Büchern, wie denen von Katja Brandis. Wer sie mag, sollte es jedoch einmal mit Jennifer Dances Büchern versuchen. ★★★☆☆

Wait for you von J. Lynn: Durch meine #18für2018 Challenge habe ich nun zu dieser YA Lektüre gegriffen. Die erste nach langer Zeit! Obwohl ich einige kleine Kritikpunkte habe, hat mir das Buch insgesamt sehr gut gefallen und ich bin froh, dass es nicht in einem Drama endete. In diesem Sinne freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe. ★★★★☆

Mya’s strategy to safe the world (AT) von Tanya Lloyd Kyi: Ich habe selten ein Kinderbuch gelesen, das gleichzeitig so lustig und ernshaft zugleich war, wie dieses. Der Humor ist grandios und erinnert an Sophie Kinsella oder Kerstin Gier. Politisches und soziales Bewusstsein bzw. Engagement wird zwischen den Zeilen vermittelt und eigentlich geht es dabei nur um Mya, die zwischen Schule, Familie und dem Erwachsen werden versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Zuckersüß. ★★★★★

Tracker’s Canyon von Pam Withers: Obwohl der Titel einige wichtige Themen aufgreift, steht ganz klar im Fokus tatsächlich die Unterhaltung. Auf relativ wenigen Seiten wird ein Thriller erzählt, der es ordentlich in sich hat. Dass dabei die emotionale Ebene des Buche stark zurücktritt, hat mich leider gestört. Für die Zielgruppe ist es aber sich genau richtig so. ★★★★☆

Big Water von Andrea Curtis: Die Geschichte adaptiert eines der vielen Schiffsunglücke auf den Great Lakes. Dieses Mal eines, bei dem die einzigen Überlebenden zwei Jugendliche waren. Mit eindrucksvoller Stimme erzählt Andrea Curtis von ihrem Überleben und gibt uns damit ein eindrucksvolles Zeitbild. Dennoch hatte Big Water auch einige Schwächen und mit Salz für die See – einem meiner absoluten Lieblingsbücher – konnte es auch nur schwer mithalten. ★★★★☆

The Last of his Name von Rosanne Parry: Ebenfalls historisch ist das neuste Werk von Rosanne Parry, das mir bisher leider nur als Manuskript vorlag. Sie erzählt eine Geschichte, die sich während der großen Hungernot in Irland abspielt. Es ist eine Geschichte der Migration und eine Geschichte des Civil Wars nur auf einer durch und durch gesellschaftlichen Ebene. Sehr spannend und mit ganz eigenem Charme. ★★★★★

And then the Sky exploded von David A. Poulsen: And the the Sly exploded klang für mich nach einem vielversprechenden Titel, der besonders Japan und die Atombomben im zweiten Weltkrieg thematisiert und das auf eine sehr berührende Weise. Diese Thematik bleib jedoch nach dem Lesen das einzige gute am Buch. Leider konnte mich die restliche Umsetzung durch viele unnötige Nebenstränge und einer Menge Logikfehler nicht überzeugen. ★★★☆☆

The Comic Shop Mysteries Book 1 von Tamara Macfarlane: Der Auftakt der Kinderbuchreihe um Coco und Zac und die fiktove Comicheldin Komodo Jones musste mich als Comic Fan einfach nur begeistern. Das hat sie auch mit einem zuckersüßen Plot und einer Geschichte, die für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet ist. Einzig eine unlogische Auflösung am Ende hat mich persönlich enorm gestört. ★★★★☆

Herzensbücher

Mein Herzensbuch diesen Monat war The Virgin Charge. Da ich das euch leider nicht zeigen kann, verlinke ich stattdessen sehr gerne auf die Goodreads Seite des Buches.

Cover-Schönheiten

Leseplanung Februar

1) Grandville Deluxe (#3)
2) Der freie Vogel fliegt #1
3) Der freie Vogel fliegt #2
4) Der freie Vogel fliegt #3
5) Götter von Asgard
6) Das Reich der sieben Höfe #3
7) Wolkenherz #2
8) Eine handvoll Lila
9) Acht Städte, sechs Senioren…
10) Shadow Dragon
11) Zwischen zwei Sternen
12) Is‘ ja sagenhaft #3
13) Dumplin‘
14) Das tiefe Blau der Worte
15) Ohne ein einziges Wort
16) One of us is lying
17) Was wichtig ist
18) American Gods
19) Attack on Titan #1
20) Attack on Titan #2
21) Attack on Titan: Inside
22) Attack on Titan Anthologie
23) Die Katakomben
24) Helden der östlichen Zhou Zeit #1
25) Helden der östlichen Zhou Zeit #2
26) Die Sternennacht
27) Das Dorf der Teufel
28) Meine 80er Jahre
29) Ein Jahr lang Schüler 34
30) Wonder Woman
31) Das Fundament der Ewigkeit
32) Zusammen sind wir Helden
33) Flugangst 7A
34) Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
35) Über den wilden Fluss
36) Mad Boy, Lord Berners, meine Großmutter und ich
37) The Promise
38) Alles, was ich von mir weiß
39) Kuss des Tigers
40) Scherben der Dunkelheit
41) Beautiful Liars
42) Eine Frau spürt sowas nicht
43) Blutsbande
44) Bänder der Trauer
45) Hidden Figures
46) Hier musst du glücklich sein
47) Das Paket

Tags:

You Might also Like

4 Comments

  1. Nicci Trallafitti 5. März 2018

    Liebe Jule,
    da hast du ja echt suuuper viel gelesen!
    Besonders auf die Attack Manga Reihe hast du mich neugierig gemacht, ich habe den 1. Band eben direkt bei meinem Comicdealer bestellt. 🙂
    The Virgin Charge klingt auch toll.

    Liebe Grüße und einen tollen Lesemärz,
    Nicci

    Antworten
    1. MissFoxy 9. März 2018

      Liebe Nicci,

      ja, das war der Wahnsinn 😀 Konnte es echt nicht glauben, zwischendrin!

      Ich bin schon sehr gespannt, was du zu Attack on Titan sagst. 🙂 Und Virgin Charge war absolut toll. Ich hoffe, dass wir nicht mehr so lange aufs Erscheinen warten müssen. Ich mag es endlich auch im Print hier haben

      Liebst,
      Jule

  2. Isa Potter 18. März 2018

    Wow, 29 Bücher, das ist ja der nackte Oberwahnsinn! Da ziehe ich meinen imaginären Hut! 😀
    Das ist ein schönes Video, übrigens. Es ist sehr angenehm, dir zuzuhören. 🙂
    Ich drücke dir die Daumen, dass dein Lese-März ähnlich erfolgreich wird!

    Antworten
    1. MissFoxy 26. März 2018

      Liebe Isa,

      danke für das Lob 🙂 Ja, 29 Bücher sind echt der Wahnsinn. Da komme ich leider nicht mehr ran. Weder im März, noch wann anders. 😀 Aber das war schon ein kleines Highlight.

      Liebst,
      Jule

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *